Die Esche befindet sich in einer dramatischen Situation. Durch das Eschentriebsterben und den damit einhergehende Infektionen durch andere Schadorganismen

kommt es zu einem Zurücksterben der Äste, aber auch zur Beeinträchtigung der Standfestigkeit befallener Bäume. Ziel dieses Seminars ist, Ihnen als Verantwortlichen für die Verkehrssicherheit von Bäumen das Einschätzen des Gefährdungspotentials zu erleichtern. Und auch mitzuerleben, wie gefährdende Problembäume sicher gefällt werden können.

 
Termin:
01.10.2020
09:00-16:00 Uhr
 
Ort:
Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach des BFW

Zielgruppe:
Mitglieder des KFV, Baumverantwortliche der Gemeinden, Waldbesitzer, Interessierte
 
Anmeldung:
 
Tel.:  (+43) 04243-2245-11
 
Forstliche Ausbildungsstätte
Ossiach des BFW
9570 Ossiach 21
 
 
Download:
 
 
 
 

Kärntner Forstverein
Mageregger Str. 175
9020 Klagenfurt

 

Programm:
Aktueller Wissensstand zum Eschen(trieb)sterben – Untersuchungen zu Krankheitsentwicklung und Baumstabilität

Mag.a Dr.in Katharina Schwanda, Institut für Waldschutz am BFW

Projekt: Esche in Not
DDI Gregor M. Unger, Institut für Waldgenetik am BFW

Fallende Bäume und Baumteile - Wer Haftet, Wann und Warum?
Mag. DI Peter Herbst, Jurist und Forstsachverständiger

Baumkontrolle und Eschentriebsterben
Mag.a Dr.in Katharina Schwanda, Institut für Waldschutz am BFW

Mangelnde Standfestigkeit – sichere Fällung
Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach des BFW

 
Geförderter Seminarbeitrag pro Mitglied des KFV                                     
       EURO   50,-
Geförderter Seminarbeitrag pro Teilnehmer   EURO   55,-

 

Kontakt

Bundesforschungszentrum für Wald
Forstliche Ausbildungsstätte Ossiach
Ossiach 21
A 9570 Ossiach

Tel.: +43-(0)4243-2245-0
Fax: +43-(0)4243-2245-55
E-mail: fastossiach@bfw.gv.at
http://www.fastossiach.at

Kursthemen

Motorsäge

Seilbringung

Holzrückung

Waldbewirtschaftung

Waldpädagogik

Nützliche Links

Das BFW

Bundesamt für Wald

Impressum

Datenschutzerklärung

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft © 2019